Geocaching Glückelchen

Zeitumstellung – eine nicht ganz ernst gemeinte Liste für uns Geocacher warum die Zeitumstellung gut ist

Es ist mal wieder so weit, die Zeitumstellung steht vor der Tür. Und wie jedes Mal stellt sich die Frage: Warum machen wir das eigentlich und muss ich die Uhr nun vor oder zurück stellen? Mal ganz davon abgesehen, dass sie die meisten von uns auch irgendwie durcheinander bringt, oder?! Und was genau hat das nun mit Geocaching zu tun?

In der Nacht vom 27.Oktober auf den 28. Oktober werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Heißt also eine Stunde mehr Zeit am Sonntag. Jipie yeah!

Und wie merke ich mir das nun wann die Uhren vor- oder zurück gestellt werden?

Ganz einfach: Im Frühjahr stellst du die Gartenstühle vors Haus, im Herbst stellst du sie zurück ins Haus. Also: Im Frühjahr stellen wir die Uhren eine Stunde vor, im Herbst eine Stunde zurück. Easy oder? 😉

Ich habe mir mal eine nicht ganz ernst gemeinte Liste überlegt, welchen Vorteil die Zeitumstellung am kommenden Wochenende von Sommer- auf Winterzeit für uns als Geocacher hat und was wir mit dieser einen Stunde mehr anfangen könnten.

Wir haben eine Stunde mehr Zeit:

  • für den schwierigen Nachtcache, der schon seit geraumer Zeit auf unserer To-Do steht
  • um unsere Ausrüstung mal wieder auf Vorderman zu bringen
  • um den schweren Mystery aufm Bildschirm anzustarren zu dem uns eh keine Lösung einfällt
  • um einen der zahlreichen anderen Geocaching Blogs zu lesen
  • um an einem Cacher Event am Sonntag teil zu nehmen
  • um die nächste Geocaching Tour zu planen
  • um sich einen fiesen Mystery für die anderen auszudenken (schließlich können die ja auch mal den Bildschirm anstarren)
  • um den Neueinsteigern aus unserem persönlichen Umfeld unser schönes Hobby näher zu bringen
  • um mit den Kindern einen ausgefallenen Cache zu basteln und den auszulegen
  • um in den Erinnerungen des aktuellen Cacher Jahres zu schwelgen
  • um eine Angel für die zahlreichen Biltema Dosen zu basteln
  • um eine Wartungsrunde zu drehen bei den eigenen ausgelegten Dosen
  • um den Dreck vom vorigen Cacher Wochenende aus dem Auto zu holen

Wenn ihr euch jetzt fragt was das soll, ich sagte ja: eine nicht ganz ernst gemeinte Liste. 😊 Ich höre, sehe und lese schon jetzt wieder die Medienschlacht um das Thema „Zeitumstellung“. Ob es nötig ist; dass es nervt; wann es endlich abgeschafft wird, und so weiter. Mit dieser kleinen Liste kann man das ganze einfach mal von der positiven Seite betrachten, oder? 😊

In diesem Sinne wünsche ich euch für diesen Sonntag einen bombastischen Tag, den ihr mit einer Stunde mehr Zeit perfekt fürs Geocaching nutzen könnt (oder auch für alles andere was Spaß macht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.